Virtuelle Veranstaltung

Lehren aus Corona-Krise | Online-Veranstaltung der Handelskammer Hamburg

6. Okt. 2020 von 12:0013:00
Vergangene Veranstaltung

Veranstalter

Handelskammer Hamburg | CLUB OF HAMBURG | DIALOG Kirche und Wirtschaft HAMBURG

>> Zur Anmeldung auf der Seite der Handelskammer

Die zweite Veranstaltung in der Reihe „Kulturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft“ befasst sich mit den Lehren aus der anhaltenden Corona-Krise.

Ein aktueller Sonderband der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik befasst sich mit den Lehren aus Corona. Krisen wie die Covid-19-Pandemie sind für die Politik stets Anlass gewesen, festgefahrene Strukturen aufzubrechen und weitreichende Reformen umzusetzen. In Krisenzeiten können feste Entwicklungsmuster unterbrochen werden. Der Sonderband beleuchtet aus wirtschafts- und unternehmensethischer Perspektive die gesellschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie sowie die langfristigen Herausforderungen und Potenziale, die mit ihr einhergehen. Wie verändert die Covid-19-Pandemie das Kräfteverhältnis zwischen Staat, Markt und Unternehmen? Welche Pflichten kommen Unternehmen während einer Pandemie zu? Inwieweit ist die Bekämpfung der Corona-Krise und der Klima-Krise vereinbar? Welche Rolle kann und soll Wirtschaftsethik in Zeiten der Krise spielen? Gemeinsam mit dem Club of Hamburg und dem DIALOG Kirche und Wirtschaft HAMBURG laden wir herzlich ein zur Online-Diskussionsrunde. Ein Link wird Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung per E-Mail zugehen.

Wir diskutieren mit Herausgebern und Autoren des Sonderbandes, wie die Covid-19 Pandemie Wirtschaft und Gesellschaft verändert haben und welche Veränderungspotentiale sich daraus ergeben. Die Diskutantin und Diskutanten haben durch die Herausgeberschaft sowie eigene Beiträge Kenntnisse und Überblick über die Veränderungsprozesse durch die Corona-Krise und wie diese bewertet werden können.


Podiumsgäste

  • PD Dr. Bettina Hollstein, Geschäftsführerin des Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, Universität Erfurt
  • Prof. Dr. Dr. Alexander Brink, Universität Bayreuth / concern GmbH
  • Dr. Marc Hübscher, Deloitte

Es moderiert Dr. Dirk Lau, Leiter Standort- und Regionalpolitik der Handelskammer Hamburg.


Für Fragen und Anregungen steht Ihnen Dr. Dirk Lau, Leiter Standort- und Regionalpolitik bei der Handelskammer Hamburg, gerne zur Verfügung: Tel. +49 40 36138-398, E-Mail dirk.lau@hk24.de+


>> Zur Anmeldung auf der Seite der Handelskammer


Foto: Martin Sanchez @unsplash